Login

Registrierung ist nur mit einer gültigen E-Mail Adresse möglich! Bei Problemen nutze bitte das Kontaktformular (ganz unten in der Mitte zu finden).

Kauf einer Pannonia P10 mit Duna Beiwagen

Mehr
1 Jahr 11 Monate her #6504 von webbel
Kauf einer Pannonia P10 mit Duna Beiwagen wurde erstellt von webbel
Hallo,

ich bin hier neu im Forum, und werde mich auch später noch ordentlich vorstellen !
Ich möchte mir am Wochenende eine Pannonia P10 mit Duna Beiwagen anschauen.
Auf was muss ich da achten ?
Der Motor ist laut Verkäufer vor 300 km.komplett überholt worden, und muss noch
eingefahren werden.
Sie ist Baujahr 1968 und sieht (Laut Bildern) wirklich noch sehr gut aus. Das Gespann wurde
vor 5 Jahren komplett überholt und neu lackiert.
Da ich keine Erfahrung mit Pannonia habe, könnt ihr mir ja vielleicht ein paar Tipps geben !

Viele Grüße aus Hessen
Bert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 11 Monate her #6506 von csepelmartin
csepelmartin antwortete auf Kauf einer Pannonia P10 mit Duna Beiwagen
Hallo
wo wurde das Gespann restauriert ?
Insbesondere beim Motor habe ich schon tolle Sachen erlebt.
Der Preis ist entscheidend und ob du noch was machen kannst oder willst.
MfG Martin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 11 Monate her #6508 von Zembron
Tja...schwere Frage.
Ich mag keine überholtete Motorräder wenn ums Oldies geht. Wie du es machst, dann weißt du was du gemacht hast. Ob diese Überholung was wert ist... musst dir selber beantworten oder Verkäufer fragen.
Was du prüfen sollst... Theoretisch alles wie in aktuellen Bike. Dichtigkeit vor allem! Für meiste 50 jährige Motorräder kann es Tabu sein, aber wenn jemand verkauft dir das Motorrad als überholt... soll dicht sein. Mach Zündungsdeckel (rechte Seite) ab. Die Schwachstellen am Pannonia sind immer Ausgangwelle und die Schraube welche Schaltkugel mit Feder bedeckt ist.
Radspiel, Achsenspiel, Lenkkopflagerspiel. Speichenspiel - kannst mit eine 10ner Schlüüßel prüfen.

Ich habe nur eine ABER!
Motor ist grade überholt und ist sofort ein Beiwagen an das Motorrad angekuppelt. Das ist nicht gut. Soger kritisch schlecht. Anfahren soll ohne Beiwagen stattfinden. Es sind zu starke Überladungen und vor allem zu große Hitzelast... wenn das Motorrad die 300km schon mit Beiwagen angefahren ist...werde es in frage stellen ob Überholung nicht noch mal stat finden soll.
Gib uns paare Fotos oder Link wo wir wenigstens das Motorrad angucken können.

Gruß
Bartosz
Folgende Benutzer bedankten sich: webbel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 11 Monate her #6509 von webbel
Hallo,
danke für die Infos !
Ich habe die Pannonia P10 mit Duna Beiwagen am Samstag gekauft.
Der Zustand ist wirklich super. Sie ist in Ungarn von einem ehemaligem Werksangehörigem
komplett restauriert worden.
Der Motor wurde ohne Beiwagen eingefahren und ist absolut dicht.
Es sind sehr viele Neuteile wie zB. Felgen, Lenker, komplette Posterung, Reifen, Kupplung, Lenkkopflager, alle Radlager,
Batterie, Auspuffanlage, usw.verbaut. (Teilweise aus alten Werksbeständen)
Ich werde sie noch 600-700 km ohne Beiwagen fahren und danach den Duna anbauen.
Noch eine Frage:
Sie ist mit Castrol RS 2T Vollsynthetik Öl im Verhältnis 1:25 eingefahren worden.
Ist das Okay ?

Gruß Bert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 11 Monate her - 1 Jahr 11 Monate her #6510 von BoNr2
Herzlichen Glückwunsch! Willkommen im Club!... B)
Wegen des Öls: Geht bestimmt, aber ich hätte es mit mineralischem eingefahren. Das vollsynthetische Castrol schmiert (zumal mit 1 zu 25) sehr gut, also verlängert sich der "Einschleifprozess" deutlich. Dafür verbrennt es gut. Bin aber kein Profi oder Ingenööör, sondern langjähriger Hobby-Schrauber.. :whistle:
Letzte Änderung: 1 Jahr 11 Monate her von BoNr2.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 11 Monate her #6511 von csepelmartin
csepelmartin antwortete auf Kauf einer Pannonia P10 mit Duna Beiwagen
Hallo
hört sich gut an. Willkommen im Club. Das mit dem Öl ist eine Glaubensfrage. Ist halt das teuerste , da kann man nicht wirklich was verkehrt machen. Mit dem einschleifen das stimmt aber sachte einfahren ist immer angesagt. Auch mit Seitenwagen kann man sachte fahren ist natürlich ohne einfacher , so ist es auch einfacher wenn am Anfang noch mal die Zündung nachgeschaut werden muss.
Viel Spaß und evtl. sieht man sich im nächsten Jahr beim Treffen
MfG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 11 Monate her #6512 von Zembron
Viel Spaß damit :silly: ich halte eine Regel - in Motor Mineral, in Sprit Synthetic Öl.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 11 Monate her #6519 von webbel
Vielen Dank für die Informationen !

jetzt wir sie erst mal richtig aufpoliert und die Technik überprüft.
Ich freue mich sehr auf´s Frühjahr ,wenn ich die ersten Runden drehen kann.
Ich habe mir ein paar Verschleißteile bei MZ-B Parts in Budapest bestellt. Sind wirklich günstig
und haben einen schönen Onlineshop.

Ich wünsche allen ein schönes Weihnachtfest und ein frohes neues Jahr !

Gruß
Bert
Folgende Benutzer bedankten sich: DonutZ, Hoppla

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.