Pannoniafreunde.de

... alles was die Pannonia braucht

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Bremsankerplatte aus Stahl ???

Bremsankerplatte aus Stahl ??? 4 Jahre 6 Monate her #809

  • der janne
  • der jannes Avatar
  • Offline
  • Pannonia Fahrer
  • Beiträge: 34
  • Dank erhalten: 2
  • Karma: 0
Mahlzeit B)

Hab jetzt auch wieder ins "neue" Forum gefunden.

Frage an euch: hat Jemand schonmal eine Pannonia Bremsankerplatte aus Stahl gesehen?

Ich hab da eine bekommen, weiß aber echt nicht was ich davon halten soll.
Die Bremsbacken sind die gleichen wie an den normalen goßen Trommelbremsen.
Csepel 250 ´55, Pannonia TLT 56 & 57, 4 weitere T Modelle von ´58 bis ´60
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bremsankerplatte aus Stahl ??? 4 Jahre 6 Monate her #810

  • starke136
  • starke136s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 593
  • Dank erhalten: 66
  • Karma: 2
Hi Janne,

schön das du auch wieder dabei bist ;)

Kannst du mal ein Bild einstellen von der Ankerplatte?

Grüße,
Karsten
Das magische "P" !
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bremsankerplatte aus Stahl ??? 4 Jahre 5 Monate her #839

  • der janne
  • der jannes Avatar
  • Offline
  • Pannonia Fahrer
  • Beiträge: 34
  • Dank erhalten: 2
  • Karma: 0
Hallo Karsten, da hast du :-)
Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Csepel 250 ´55, Pannonia TLT 56 & 57, 4 weitere T Modelle von ´58 bis ´60
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bremsankerplatte aus Stahl ??? 4 Jahre 5 Monate her #840

  • White
  • Whites Avatar
  • Offline
  • Pannonia Spezialist
  • Beiträge: 363
  • Dank erhalten: 126
  • Karma: 4
Hallo Janne,
Das Teil gehört zu einer Halbnabe.
Die Csepel250U (Doppelkolbenmotor) und die Csepel250 (Bj.51-53) ähnelt der Perak-Jawa, hatten noch Halbnaben. In Firmenliteratur der Csepelwerke, die ich leider nur in Ungarisch habe, sind solche Ankerplatten zuerkennen. Die Tatsache dass diese lackiert waren, lässt da auch eine Stahlkonstruktion vermuten. Die großen 200er und 40mm Breiten Bremsbacken wurden für die Nachfolger Modellen bei den früheren Pannonias übernommen!

Gruß Henry
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bremsankerplatte aus Stahl ??? 4 Jahre 5 Monate her #841

  • der janne
  • der jannes Avatar
  • Offline
  • Pannonia Fahrer
  • Beiträge: 34
  • Dank erhalten: 2
  • Karma: 0
Hallo Henry.
Die Ankerplatte hat aber die normalen Bremsbacken drin und passt in eine normale Nabe.

Oder meinst du die hatte original mal schmälere Backen und einen schmälen Bremsnocken und Widerlager?
Csepel 250 ´55, Pannonia TLT 56 & 57, 4 weitere T Modelle von ´58 bis ´60
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bremsankerplatte aus Stahl ??? 4 Jahre 5 Monate her #843

  • starke136
  • starke136s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 593
  • Dank erhalten: 66
  • Karma: 2
Danke Janne ;)

Oxidation vom feinsten :D
Das magische "P" !
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bremsankerplatte aus Stahl ??? 4 Jahre 5 Monate her #848

  • White
  • Whites Avatar
  • Offline
  • Pannonia Spezialist
  • Beiträge: 363
  • Dank erhalten: 126
  • Karma: 4
Hallo Janne,
Halbnabe bedeutet nicht zwangsläufig Halb so Breit! Die “Normalen" relativ Breiten Backen könnten durchaus auch in denen der Csepel 250 verbaut gewesen sein! Leider sind die Bilder in meinen Dokumentationen schwarz/weiß und klein Bebildert! Höchst wahrscheinlich ist deine, eine vom Vorderrad. Die vom Hinterrad ist bei diesen Modellen eine recht merkwürdige Konstruktion, weil Sie neben den Kettenblatt angebracht ist.Durch die Kettenrad-Aussparungsbohrungen ist eine glatte Bremsplatte mit einen Bremshebel nach oben zum Gestänge erkennbar. Auf der linken Seite ist nur der kleine Speichenring wie bei Halbnaben so üblich!
Die Ringschraube an Deiner, scheint eine Art Bowdenzugführung darzustellen! Auf meinen Bildern befindet sich da das Bowdenzugwiderlager auf einer quer und tief verlaufenden Schutzblechstrebe.

Gruß Henry
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Bremsankerplatte aus Stahl ??? 4 Jahre 5 Monate her #859

  • der janne
  • der jannes Avatar
  • Offline
  • Pannonia Fahrer
  • Beiträge: 34
  • Dank erhalten: 2
  • Karma: 0
Aha, na dann weiß ich wenigstens was das ist.
Ich danke euch!
Csepel 250 ´55, Pannonia TLT 56 & 57, 4 weitere T Modelle von ´58 bis ´60
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.