Pannoniafreunde.de

... alles was die Pannonia braucht

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Hinterrad

Hinterrad 2 Monate 1 Tag her #6668

  • Hansen
  • Hansens Avatar
  • Offline
  • Pannoniafreund
  • Beiträge: 5
  • Karma: 0
Hallo Leute,

ich brauche mal Euren Rat. Wie lässt sich das Hinterrad am besten einbauen, mit oder ohne Bremsankerplatte?

Mit Ankerplatte ist es eine totale Würgerei, bis man die Radnabe mit den Silentgummis an den Antriebsbolzen vorbei auf die
Antriebsnabe bekommt. Wenn dann alles sitzt, und ich die Steckachse anziehe, dreht sich das Rad immer schwerer.
Auch hier scheint noch ein Fehler vorzuliegen.

Gibt es da einen Trick, der mir noch nicht geläufig ist?

Danke für Eure Hilfe.

Jörg aus Bielefeld
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Hinterrad 2 Monate 1 Tag her #6669

  • Panno225
  • Panno225s Avatar
  • Offline
  • Pannonia Experte
  • Beiträge: 94
  • Dank erhalten: 19
  • Karma: 1
Kann man denn die Bremsankerplatte überhaupt nachträglich montieren?
Ich montiere das Hinterrad immer mit eingesetzter Ankerplatte.
Außerdem das Motorrad schön hoch bocken (oder hinlegen), damit man das Rad am Kotflügel vorbei bekommt.
Etwas Spülmittel als Gleitmittel an den Gummis für die Mitnehmer schadet auch nicht - gerade bei neuen Gummis hilft das.
Da sich Dein Rad nach dem Festziehen schwer dreht, würde ich erstmal feststellen wo es klemmt. Ich könnte mir vorstellen das es an der Bremsplatte ist.
Hier schafft das Unterlegen einer Scheibe (0,5 - 1,0mm) zwischen Radnabe und Bremsankerplatte evtl. Abhilfe.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Gruß
Jörk

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Hinterrad 2 Monate 1 Tag her #6670

  • gabor
  • gabors Avatar
  • Offline
  • Pannonia Schrauber
  • Beiträge: 52
  • Dank erhalten: 7
  • Karma: 0
Hallo, hättest du auch den Antrieb ab? Ich hatte jetzt bei dem letzten kauf das der Bolzen falsch ein gebaut war.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Hinterrad 2 Monate 1 Tag her #6671

  • Hansen
  • Hansens Avatar
  • Offline
  • Pannoniafreund
  • Beiträge: 5
  • Karma: 0
Hatte alles auseinander. Räder wurden neu eingespeicht und gelagert.
Werde heute noch mal alles Zerlegen. Scheinbar ist die Distanzierung zwischen den Lagern nicht ausreichend.

Rad gemeinsam mit Ankerplatte geht nur sehr schwer an den Mitnehmerbolzen des Antriebes vorbei.
Das kann doch irgendwie nicht richtig sein.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Hinterrad 2 Monate 1 Tag her #6672

  • gabor
  • gabors Avatar
  • Offline
  • Pannonia Schrauber
  • Beiträge: 52
  • Dank erhalten: 7
  • Karma: 0
Ich löse auch oft die Auspuffhalterung damit das Rad leichter rein geht.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Hinterrad 1 Monat 4 Wochen her #6673

  • DneprMuZ
  • DneprMuZs Avatar
  • Offline
  • Pannonia Schrauber
  • Beiträge: 72
  • Dank erhalten: 6
  • Karma: 0
Das gleiche problem hatte ich auch, mein Tipp wäre prüfe alles von vorne bei mir stecke komplett der Wurm drin...
Ankerplatte war verzogen und ausgeschlagen. Die Radachse war auch verzogen. Nachdem ich den kram gerichtet und ausgebuchst hab drehte es sich komplett frei.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Hinterrad 1 Monat 3 Wochen her #6675

  • Rigo
  • Rigos Avatar
  • Offline
  • Pannonia Spezialist
  • Beiträge: 333
  • Dank erhalten: 78
  • Karma: 1
Das Hinterrad baut man mit Bremsankerplatte ein. Man schaut zuvor, dass die Löcher in den Gummimitnehmern am Kettenrad, passend zu den Mitnehmern am Hinterrad stehen. Der Radeinbau geht ganz einfach, wenn man ohne Gewalt vorgeht & den Gang drin hat.
Der Aufbau der Pannonia Radlagerung ist ein Buch mit 7 Siegeln. Außer den Radlagern samt Distanzrohr hat die Pannonia noch diese unsymmetrisch abgestuften Distanzstücken. Diese sitzen unter der glockenförmigen Abdeckscheibe & den Federring.
Vergleiche mal, ob das alles laut Zeichnung richtig sitzt. Entweder ist das Distanzrohr wie schon erwähnt zu kurz, es kann aber auch an der Bremsankerplatte liegen. Wenn jahrelang die Achse zu sehr angeballert wurde, dann kanns es sein, dass die Achsdurchführung gestaucht ist & die Platte außen schleift. Dann müsste man von innen ein passende U Scheibe verkleben.
Wenn Du Dir ein passenden Stück Kupferrohr schneidest, steckts Du es auf die Achse & kannst mit der Mutter das Hinterrad im ausgebauten Zustand mit der Bremsankerplatte verschrauben. Dann musst Du das Rad nicht x-mal ein & ausbauen, um zu Prüfen, ob es frei dreht & die Bremse funktioniert. Man man jedes Bauteil durchdenkt & in Ruhe prüft, dann findet man den Fehler B)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Hinterrad 1 Monat 1 Woche her #6685

  • Hansen
  • Hansens Avatar
  • Offline
  • Pannoniafreund
  • Beiträge: 5
  • Karma: 0
Danke für die Tipps.
Tatsächlich würden beim Einbau der Lager die zwei abgestuften Distanzringe vertauscht. Das längere gehört in Richtung Ankerplatte, dass kürzere in zum Kettenrad. So kann`s gehen!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Hinterrad 1 Monat 1 Woche her #6686

  • Panno225
  • Panno225s Avatar
  • Offline
  • Pannonia Experte
  • Beiträge: 94
  • Dank erhalten: 19
  • Karma: 1
Danke für das Feedback. Gut zu wissen...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.