Pannoniafreunde.de

... alles was die Pannonia braucht

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Csepel 125 d BJ 1956 Startproblem

Csepel 125 d BJ 1956 Startproblem 1 Woche 3 Tage her #5921

  • Wurmi
  • Wurmis Avatar
  • Offline
  • Pannoniafreund
  • Beiträge: 3
  • Karma: 0
Hallo, bin Neu hier und besitze seit kurzem ein Csepel 125 Baujahr 1956.
nachdem ich schon einiges herrichten konnte, stehe ich zur Zeit vor dem Problem, dass sie nur mit anschieben anspringt.
Den Kickstarter habe ich bereits aus- und wieder eingebaut wie hier im Forum beschrieben. Er springt auch wieder zurück, so wie es sein soll.
Der Motor hört sich beim kickstarten an als würde er knapp vor‘m starten sein, aber will dann doch nicht.
Kann es sein, dass die Kupplung auch daran schuld sein kann.
Der Zündzeitpunkt war auch komplett verstellt, den ich aber mittlerweile eingestellt habe.
Vielleicht hat jemand einen guten Tip für mich, damit ich zumindest einen Ansatz habe.

Noch kurz zu diesem Forum möchte ich sagen, dass ich es gut finde Tip‘s und Anleitungen zur Csepel 125 zu finden.
LG Dieter (NÖ, Nähe St. Pölten)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Csepel 125 d BJ 1956 Startproblem 1 Woche 2 Tage her #5922

  • birne
  • birnes Avatar
  • Offline
  • Pannonia Fahrer
  • Beiträge: 27
  • Karma: 1
Hallo Dieter,

1.
Wie startest du die Maschine? Am Vergaser ist ein Tupfer. Diesen gedrückt halten bis der Benzin Überläuft!! Es muss oben aus dem Vergaser rauslaufen(Kurbelgehäuse fluten).Sollte es so nicht gehen punkt zwei Kontrollieren.

2.
wie siehts mit der Kompression aus? Eigentlich springen die Csepel gut an wenn die Kompression passt. Kupplung könnte sein. Das würdest du aber merken. Dann geht der Kicker leer durch . Du würdest es auch beim Polrad sehen wenn der Kickstarter nicht greift. Dann würde sich das Polrad nicht drehen,es würde einfach stehen bleiben.
Der Motor sollte eine spührbare Kompression haben.Also man merkt einen kräftigen Widerstand wenn der Kolben am oberen Totpunkt ist. Zzp 4mm vor O.T. Anzugs Drehmoment Zylinderkopf 15NM .Dann sollte es passen. Ich vermute das dein Kopf nicht dicht ist. Für oben gibt es eine Zylinderkopfdichtung aus Aluminium. Eine Fußdichtung gibt es auch. Diese mit hochfester Temperatur Dichtmasse verbauen.
Letzte Änderung: 1 Woche 2 Tage her von birne.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Csepel 125 d BJ 1956 Startproblem 1 Woche 2 Tage her #5923

  • birne
  • birnes Avatar
  • Offline
  • Pannonia Fahrer
  • Beiträge: 27
  • Karma: 1
Die Schraube unten am Motorblock,dort wo der Kickstarter ist auf keinen Fall Weglassen wenn der Motor gestartet wird. Ansonsten bricht dir das Motorgehäuse!!Aber geht eh nicht,sonst kommt das Getriebeöl raus ;)
Letzte Änderung: 1 Woche 2 Tage her von birne.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Csepel 125 d BJ 1956 Startproblem 1 Woche 2 Tage her #5924

  • Wurmi
  • Wurmis Avatar
  • Offline
  • Pannoniafreund
  • Beiträge: 3
  • Karma: 0
Hallo Birne!

Vielen Dank für Deine Antwort und Erklärungen.
Das Polrad dreht und der Kolben geht auch auf und ab.
Ich denke, dass es irgendwie lt. Deiner Beschreibung mit der Kompression zu tun hat.
Wenn ich sie anrenne und sie läuft, zieht sie auch nicht so richtig wie es sein soll. Bei der Verbindung
Krümmer - Motor blässt es auch ordentlich raus. Das Krümmerrohr ist anscheinend auch nicht Original.
Nehme an,dass ein gewisser Rückstau vom Auspuff her auch notwendig ist.
Ich werde mir jetzt mal den Zylinderkopf mit seinen ganzen Dichtungen ansehen.
Mein Gefühl sagt mir, dass der Motor zu wenig Kompression hat.

Danke auch für den Hinweis mit der Schraube.

Die lieben Vorbesitzer haben da ganz schön herumgemurxt. Es stehen da noch so einige Dinge an. :(

Nochmals vielen Dank, ich bin heilfroh Tips zu bekommen.
LG Dieter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Csepel 125 d BJ 1956 Startproblem 1 Woche 2 Tage her #5925

  • birne
  • birnes Avatar
  • Offline
  • Pannonia Fahrer
  • Beiträge: 27
  • Karma: 1
Bitte gerne, dafür ist das Forum ja da.
Ich bin mir ziemlich sicher das es an der Kompression liegt. Muss aber nicht an Kolben und Zylinder liegen. Ich denke das ganze ist einfach nicht dicht. könnte auch an den Stehbolzen liegen. Die Gewinde gehen gerne kaputt..Dann wird es schwierig mit Anziehen und Dichtheit.Wenn du den Motor komplett öffnen willst kannst du mir gerne schreiben. Der Zusammenbau wirkt einfach ist es aber nicht wirklich. Diese Motoren sind einfach nur Murx. Da gibt es einiges zu beachten sonst läuft die Karre nicht gescheit.
Ps: Kontrolliere die Gewinde der Stehbolzen genau nach. Sollten diese defekt sein kannst nur zuschweißen und neu Bohren. Oder du hast Glück und es ist noch genug Fleisch für einen Ensat vorhanden.
Ja ja,ich habs schon fast aufgegeben das mein Motor irgendwann mal zuverlässig läuft. Irgendwann bist du nur noch Frustriert über die schlechte Qualität und die bescheidene Konstruktion. Eventuell läufts bei dir besser ;)

Kolben,Dichtungen etc. findest du online.

Gruß Daniel

ps:Auspuff ist erst mal egal,wenn die Kompression passt dann läuft der auch ohne mit Kickstarter gut an.
Letzte Änderung: 1 Woche 2 Tage her von birne.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Csepel 125 d BJ 1956 Startproblem 1 Woche 2 Tage her #5926

  • Wurmi
  • Wurmis Avatar
  • Offline
  • Pannoniafreund
  • Beiträge: 3
  • Karma: 0
Hallo Daniel!

Vielen Dank für die nette Unterstützung.

Werde mir in nächsten Tagen das Ganze mal durchsehen und hoffen dass es
nicht so schlimm ist.

Statusbericht folgt dann.

LG Dieter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.